- z.B. bei arbeitsfödernden und -erhaltenden Maßnahmen zur Integration ins Erwerbsleben

- bei der Unterstüzung in der Vertretung arbeitsrechtlicher Interessen

- im Umgang mit Kollegen und Vorgesetzten